Sammlung des Künstlers Bruno Bruni für Quittenbaum Kunstauktionen im September 2019

Mit Bruno Bruni bei der Sichtung seiner über viele Jahrzehnte zusammengetragenen Sammlung. Foto (c) and Courtesy: Jochen Splett und Quittenbaum Kunstauktionen, München.
Mit Bruno Bruni bei der Sichtung seiner über viele Jahrzehnte zusammengetragenen Sammlung. Foto (c) and Courtesy: Jochen Splett und Quittenbaum Kunstauktionen, München.

Privatsammlung Bruno Bruni. Eine Passion für die Neue Sachlichkeit - Zeichnungen und Druckgraphiken.

Die Auktion findet am 26.9.2019, ab 18 Uhr in München statt.

 

Hier geht es zum Online-Katalog:

https://www.quittenbaum.de/de/auktionen/moderne-kunst/146E/alle-lose/

 

 

Hier geht es zum Vorwort:

https://www.quittenbaum.de/de/auktionen/moderne-kunst/146E/vorbericht/

 

 

 


Sichtung

Im Juni 2019 durfte ich im Domizil von Bruno Bruni in Hamburg Altona die Objekte seiner spannenden Sammlung sichten.

Bewertung

Die rund 60 Objekte, darunter viele Handzeichnungen von namhaften Künstlern der Neuen Sachlichkeit wie George Grosz und Otto Dix, Rudolf Schlichter und Karl Hubbuch, wurden von mir geprüft und wenn sie nicht in der wissenschaftlichen Literatur aufgeführt waren, zusätzlich den entsprechenden Experten und Nachlassverwaltern vorgelegt. Die Druckgraphiken glich ich mit den zugänglichen wissenschaftlichen Werkverzeichnissen ab. Dazu stellte ich die Provenienzen zusammen.

Wissenschaftliche Bearbeitung

Die Objekte wurden von mir hinsichtlich ihrer technischen Fertigung beschrieben, die Angaben zur Authentizität aktualisiert, neue Werkverzeichnisnummern aufgenommen.

Für den Katalog wurden alle Objekte professionell fotografiert. Diese grundlegenden Reprofotografien wie auch die Situationsfotografien im Atelier von Bruno Bruni fertigte mein Kollege, der nahe bei München beheimatete Fotograf Jochen Splett an. Hier der Link zu seinem Studio:

http://www.jochensplett.de/


Blick in das Studio und Atelier von Bruno Bruni in Hamburg Altona. Bei den Räumlichkeiten handelt es sich um ein ehemaliges Hallenbad, das um 1900 gebaut wurde. Foto: (c) and Courtesy Jochen Splett und Quittenbaum Kunstauktionen, München.
Blick in das Studio und Atelier von Bruno Bruni in Hamburg Altona. Bei den Räumlichkeiten handelt es sich um ein ehemaliges Hallenbad, das um 1900 gebaut wurde. Foto: (c) and Courtesy Jochen Splett und Quittenbaum Kunstauktionen, München.
Blick in das Studio und Atelier von Bruno Bruni in Hamburg Altona. Foto: (c) and Courtesy Jochen Splett und Quittenbaum Kunstauktionen, München.
Blick in das Studio und Atelier von Bruno Bruni in Hamburg Altona. Foto: (c) and Courtesy Jochen Splett und Quittenbaum Kunstauktionen, München.